Prophylaxe – Bleaching, Zahnaufhellung

Warum werden Zähne dunkel?

Zähne lagern im Laufe der Jahre Dentin ein. Dadurch tritt die weißtransparente Farbe der Schmelzschicht in den Hintergrund und der Zahn erscheint zunehmend gelb bis gräulich. Ebenso können abgestorbene, wurzelkanalbehandelte Zähne stark nachdunkeln. Einige Medikamente und bestimmte Essgewohnheiten führen zusätzlich zu eingelagerten Verfärbungen oder Schmelzstrukturstörungen, die im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung nicht mehr zu entfernen sind.

Welche Möglichkeiten bietet die moderne Zahnmedizin?

Zur Aufhellung finden sanfte Methoden durch Zahnschienen (HomeBleaching) oder das schnelle, intensive Bleichen in der Zahnarztpraxis (InOffice Bleaching) Anwendung. Um wurzelkanalbehandelte Zähne aufzuhellen, wird eine innere Bleicheinlage etwa eine Woche lang getragen. Manchmal ist die Kombination verschiedener Techniken sinnvoll. Die Medikamente für die Aufhellung bleichen die Zahnsubstanz nachhaltig, eine Schädigung der Zahnstruktur findet bei korrekter Anwendung nach derzeitigem Wissen nicht statt. Nach zwei bis vier Jahren kann das Bleaching erneuert werden.

 

Weitere Informationen

Adresse
Zahnarztpraxis
Blümel & Kollegen
Schloßstraße 107
12163 Berlin-Steglitz

 

Kontakt
Telefon: 030.791 27 95
Telefax: 030.793 18 69
info@bluemelundkollegen.de

 

Dr.Bluemel@bluemelundkollegen.de

 

Sprechzeiten

Mo., Do.

 

 

11.00–19.00

 

Uhr

Di., Mi.

 

 

8.00–15.00

 

Uhr

Fr.

 

 

8.00–14.00

 

Uhr